Adobe Acrobat Reader ist die offizielle App für PDF-Dateien, seit Adobe das PDF-Format entwickelt hat. Es gibt noch viele andere Apps, mit denen Sie eine PDF-Datei lesen können. Ein Browser ist ein Beispiel für eine App, mit der Sie eine PDF-Datei lesen können. Es gibt jedoch viele andere, funktionsreichere PDF-Viewer.

PDF kann nicht gedruckt werden?

Es gibt viele kostenlose und kostenpflichtige PDF-Reader, die Sie außer Adobe Reader verwenden können. Der Grund, warum es so viele gibt, ist, dass die Adobe Reader-App keine großartige App ist. Es ist langsam und hängt oft, wenn Sie nur eine Datei öffnen, und das ist nicht das einzige, mit dem es zu kämpfen hat. Ich kann PDF-Dateien drucken, aber es gibt auch Probleme damit.

Behoben, dass Adobe Reader keine PDF-Dokumente druckt

Wenn Adobe Reader keine PDF-Dokumente druckt, versuchen Sie die folgenden Korrekturen.

Überprüfen Sie dies -  Beheben Sie die automatische Reparaturschleife für Windows 10, wenn die Startreparatur fehlschlägt

PDF kann nicht gedruckt werden

1. Aktualisieren Sie den Adobe Reader

Adobe Reader ist keine großartige App. Es ist in der Vergangenheit auf Probleme aller Art gestoßen und wird aktualisiert, um sie zu beheben.

Öffnen Sie den Adobe Reader.
Gehen Sie zu Hilfe> Nach Updates suchen.
Installieren Sie verfügbare Updates.

2. Überprüfen Sie Ihren Drucker

Drucker sind einige der am schwierigsten zu verwendenden Hardware. Sie funktionieren gut, bis sie es nicht mehr tun. Überprüfen Sie, ob Sie ein Problem mit Ihrem Drucker haben. Führen Sie die folgenden Überprüfungen durch.

Versuchen Sie, von einer anderen App aus zu drucken.
Versuchen Sie, eine Testseite vom Drucker aus zu drucken.
Löschen Sie die Druckerwarteschlange und versuchen Sie dann zu drucken.
Deinstallieren Sie den Drucker und installieren Sie ihn erneut, wenn Sie überhaupt nicht drucken können.

Überprüfen Sie dies -  So starten Sie eine abgestürzte App unter Windows 10 automatisch neu

3. Reparieren Sie den Adobe Reader

Wenn nur Adobe Reader Probleme beim Drucken hat, können Sie versuchen, die App zu reparieren. Es hat ein eingebautes Reparaturwerkzeug.

Öffnen Sie den Adobe Reader.
Gehen Sie zu Hilfe> Installation reparieren.
Lassen Sie die App sich selbst reparieren und versuchen Sie, daraus zu drucken.

4. Verwenden Sie eine andere App

Adobe Reader ist keine gute App. Es treten ständig Probleme auf, weshalb die meisten Leute eine andere App verwenden, und das kann eine gute Lösung sein.

Öffnen Sie die PDF-Datei in Ihrem Browser und drucken Sie die Datei damit.
Verwenden Sie einen PDF-Reader wie Sumatra, um die Datei zu drucken.

Datei als Bild drucken

PDFs sind normalerweise ein großartiges Format zum Veröffentlichen und Drucken. Sie behalten das Layout und Format des Dokuments bei, aber ein Drucker kann den Text möglicherweise nicht so drucken, wie er ist. Möglicherweise können Sie es jedoch als Bild drucken.

Überprüfen Sie dies -  So aktivieren Sie die Webp-Unterstützung in Edge unter Windows 10

Öffnen Sie die Datei in Adobe Reader.
Tippen Sie auf die Tastenkombination Strg + P, um den Druckdialog zu öffnen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
Aktivieren Sie die Option Als Bild drucken.
Klicken Sie auf OK und dann auf Drucken.

Fazit

Adobe Reader wird möglicherweise von vielen Leuten empfohlen, aber meistens wird die Empfehlung nur gegeben, weil es sich um eine Adobe-App handelt. Es ist nicht viel dran und es ist lächerlich langsam. Sie finden bessere und leistungsfähigere Apps, mit denen Sie PDF-Dateien kostenlos bearbeiten und drucken können.