Desktop-Computer können unabhängig vom Betriebssystem miteinander kommunizieren, wenn sie mit demselben Netzwerk verbunden sind. Dies kann ein WiFi-Netzwerk oder ein kabelgebundenes Netzwerk sein. Jedes Betriebssystem verfügt über eigene Einstellungen zum Aktivieren der Dateifreigabe. Wenn Sie versuchen, Dateien unter macOS freizugeben, müssen Sie die Dateifreigabe aktivieren, bevor der Mac im Netzwerk angezeigt wird. So können Sie die Dateifreigabe unter macOS aktivieren.

Aktivieren Sie die Dateifreigabe unter macOS

Der folgende Vorgang gilt für ein WiFi-Netzwerk, funktioniert jedoch auch für ein Ethernet-Netzwerk.

Öffnen Sie die Systemeinstellungen und wählen Sie die Freigabeeinstellung in der unteren / letzten Zeile aus.

Überprüfen Sie dies -  So ordnen Sie die Feststelltaste der Esc-Taste in macOS zu

Hier sehen Sie links eine Spalte mit einer Option für „Dateifreigabe“. Wählen Sie es aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Optionen“.

Ein neues Fenster mit Optionen zum Aktivieren von zwei verschiedenen Arten von Dateifreigabeprotokollen wird geöffnet. Das erste ist SMB und das zweite ist AFP. Aktivieren Sie beide Optionen, oder aktivieren Sie nur diese, wenn Sie wissen, welche Sie speziell benötigen. Wenn Sie Dateien für ein Windows-System freigeben möchten, wird ein Abschnitt „Windows-Dateifreigabe“ angezeigt. Wählen Sie darunter das Konto aus, von dem Sie Dateien freigeben möchten, und das sollte den Trick tun.

Ihr Mac ist jetzt im Netzwerk sichtbar. Andere Macs und Windows-Systeme sehen dies ebenfalls, wenn sie ihre eigenen Netzwerkeinstellungen aufrufen. Die Verbindung zum Mac hängt von dem System ab, von dem aus Sie auf den Mac zugreifen.

Überprüfen Sie dies -  So speichern Sie ein Zwischenablagebild unter macOS

Die Dateifreigabemethode unter macOS unterscheidet sich von der unter Windows 10, Sie müssen jedoch die Dateifreigabe auch auf dem anderen System aktivieren. Es versteht sich von selbst, dass auch Anmeldeinformationen für das System erforderlich sind, auf das Sie zugreifen.

Die gemeinsame Nutzung von Dateien über Netzwerke ist im Allgemeinen langsam, schlägt jedoch häufig die Verwendung eines Cloud-Dienstes oder einer Hardware, dh von Speichergeräten, um Dateien zwischen zwei Computern zu übertragen, die sich nicht in unmittelbarer Nähe zueinander befinden. Für kleinere Dateien, z. B. Dokumente und Bilder, ist dies praktisch. Bei großen Dateien mit einer Größe von mehr als einem GB sollten Sie die Verwendung der tatsächlichen Hardware in Betracht ziehen, z. B. eines USB-Laufwerks, um Dateien abzurufen. Es ist weniger bequem, aber viel schneller.

Überprüfen Sie dies -  So installieren Sie die öffentliche Beta von macOS Catalina

Wenn Sie auf jeden Fall Dateien über ein Netzwerk freigeben möchten, ist die Verwendung eines LAN schneller als die Freigabe über ein WiFi-Netzwerk. Die Optionen sind größtenteils gleich. Aus Sicherheitsgründen bieten beide die gleichen Sicherheitsfunktionen, und zum Herstellen einer Verbindung sind Anmeldungen erforderlich.