Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, Ihre Apps auf dem neuesten Stand zu halten, aber es gibt Situationen, in denen Sie dies möglicherweise nicht möchten. Möglicherweise haben Sie eine gemessene Verbindung oder eine Datenobergrenze, die Sie nicht überschreiten möchten. Oder Sie möchten möglicherweise nicht, dass eine bestimmte App auf eine neue, fehlerhafte Version aktualisiert wird. So verhindern Sie, dass der Microsoft Store Apps, die Sie von ihm heruntergeladen haben, automatisch aktualisiert.

Als erstes müssen Sie den Microsoft Store starten. Klicken Sie auf Start, geben Sie „store“ in das Suchfeld ein und klicken Sie dann auf „Microsoft Store“.

Überprüfen Sie dies -  Verwendung von Tar unter Windows 10

Klicken Sie in der Store-App oben rechts auf die Schaltfläche Weitere anzeigen (die drei Punkte) und dann auf „Einstellungen“.

Schalten Sie von hier aus den Schalter „Apps automatisch aktualisieren“ aus.

Wenn Sie von nun an Anwendungen aktualisieren möchten, die mit dem Microsoft Store verknüpft sind, müssen Sie den Store öffnen und manuell über die Einstellungen für „Downloads und Updates“ aktualisieren. Führen Sie die obigen Schritte aus, um automatische Updates wieder zu aktivieren, und aktivieren Sie die Option „Apps automatisch aktualisieren“.