Mobile Geräte und die darauf ausgeführten Apps haben Probleme. Wenn Sie Apps für eine mobile Plattform entwickeln, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie Sie das Geräteprotokoll für Android-Telefone abrufen und anzeigen können, was einen Absturz oder Fehler verursacht. Wenn Sie jedoch ein Endbenutzer sind und das Protokoll eines Android-Geräts benötigen, werden Sie feststellen, dass der Vorgang mit vielen Tools, die installiert werden müssen, kompliziert zu befolgen ist. Hier ist eine viel einfachere und ebenso effektive Methode, mit der Sie ein Android-Geräteprotokoll abrufen können.

Holen Sie sich das Android-Geräteprotokoll

Um das Android-Geräteprotokoll zu erhalten, benötigen Sie;

Ein Windows 10-PC, auf den Sie Administratorzugriff haben.
Ein Datenkabel, mit dem Sie Ihr Telefon an den PC anschließen können.
Das Android-Gerät zur Hand.

Befolgen Sie die folgenden Schritte nacheinander, und Ihr Android-Gerät wird innerhalb weniger Minuten protokolliert. Dies funktioniert unabhängig davon, welche Android-Version auf Ihrem Telefon ausgeführt wird oder welches Telefon Sie haben.

1. Aktivieren Sie die Entwickleroptionen

Befolgen Sie diese Schritte auf Ihrem Android-Gerät.

Überprüfen Sie dies -  So ändern Sie die Geschwindigkeit der Videowiedergabe auf Netflix

Öffnen Sie die Einstellungen-App.
Gehen Sie zu Über Telefon.
Suchen Sie nach Build-Nummer.
Tippen Sie sieben Mal auf Build-Nummer. Die Entwickleroptionen werden aktiviert.

2. Aktivieren Sie das USB-Debugging

Befolgen Sie diese Schritte auf Ihrem Android-Gerät.

Öffnen Sie die Einstellungen-App.
Gehen Sie zu System.
Erweitern Sie Erweitert.
Tippen Sie auf Entwickleroptionen.
Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Debuggen.
Aktivieren Sie das USB-Debugging.

3. Laden Sie die ADB-Tools für Windows 10 herunter

Führen Sie diese Schritte auf Ihrem Windows 10-System aus.

Laden Sie die ADB- und Fastboot-Tools für Windows 10 über diesen Link herunter.
Extrahieren Sie den komprimierten Ordner.
Kopieren Sie den vollständigen Pfad zum Ordner Platform-tools in Ihre Zwischenablage.

4. Greifen Sie mit ADB-Tools auf das Android-Gerät unter Windows 10 zu

In diesem Schritt müssen Sie sowohl mit Ihrem Windows 10-System als auch mit Ihrem Android-Gerät interagieren.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.
Verwenden Sie den Befehl cd, um in den Ordner Platform-tools zu wechseln.

cd path-to-Platform-tools-folder

Beispiel

cd C:UsersfatiwDesktopplatform-tools_r30.0.4-windowsplatform-tools

Verbinden Sie Ihr Android-Gerät mit dem Datenkabel mit Ihrem Windows 10-PC.
Entsperren Sie das Gerät und stellen Sie sicher, dass der Bildschirm wach ist.
Führen Sie unter Windows 10 den folgenden Befehl im bereits geöffneten Eingabeaufforderungsfenster aus.

adb.exe kill-server

Wenn Sie sehen, dass bei TCP: 5037 keine Verbindung zum Daemon hergestellt werden kann: Keine Verbindung zu 127.0.0.1:5037: Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer dies aktiv abgelehnt hat. (10061) ”Fehler, keine Sorge und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Überprüfen Sie dies -  Bringen Sie den alten Tab Switcher in Chrome für Android zurück

Führen Sie den folgenden Befehl im Eingabeaufforderungsfenster aus.

adb.exe devices

Schauen Sie sich Ihr Android-Gerät an. Sie werden aufgefordert, um Erlaubnis zum Zulassen des USB-Debuggens zu bitten. Tippen Sie auf Zulassen.

Führen Sie diesen Befehl aus, und die Geräte-ID sollte von „Gerät“ begleitet werden. Notieren Sie sich die Geräte-ID.

adb.exe devices

5. Starten Sie die Protokollierung von Geräteereignissen

Sie können jetzt mit der Erstellung eines Protokolls beginnen. Führen Sie den folgenden Befehl im Eingabeaufforderungsfenster aus. Ersetze das [device id] mit der im vorherigen Schritt erhaltenen ID.

adb.exe logcat -v threadtime [device id] > C:android-debug.log

Beispiel

adb.exe logcat -v threadtime PT99621AA1A40100564 > C:android-debug.log

Interagieren Sie mit Ihrem Android-Gerät und reproduzieren Sie den Fehler oder Absturz oder die Aktivität, die Sie protokollieren möchten.
Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zum Eingabeaufforderungsfenster zurück und tippen Sie auf Strg + C, um das Protokoll zu beenden.
Auf das Protokoll kann vom Stammverzeichnis des Laufwerks C zugegriffen werden. Die Datei heißt android-debug.log.

Überprüfen Sie dies -  Mit Horizon können Sie nie wieder ein vertikales Video aufnehmen [Android]

Fazit

Ein Android-Gerät ist relativ einfach zu debuggen, unabhängig davon, ob Sie ein Windows 10-System oder Linux oder einen Mac verwenden. Android legt nicht viele Einschränkungen fest, wenn es darum geht, auf welcher Plattform Sie es entwickeln können. Wenn Sie sich fragen, ob Sie Android Studio, spezielle USB-Treiber oder ein SDk benötigen, um das Protokoll abzurufen, tun Sie dies nicht, wie aus den obigen Schritten hervorgeht. Stellen Sie sicher, dass Sie über den Datei-Explorer auf den Speicher Ihres Android-Telefons zugreifen können und alles reibungslos funktioniert.