Wenn Sie Linux von einem USB-Flash-Laufwerk ausführen möchten, ist Puppy Linux die beste Option. Warum? Es kann von Wechseldatenträgern verwendet werden. Es kommt mit jedem Programm, das Sie jemals brauchen werden. Und das Beste ist, dass Puppy in Dutzenden von Linux-Varianten wie Ubuntu erhältlich ist, mit denen viele Menschen bereits vertraut sind.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Puppy Linux auf einem USB-Stick einrichten. Wir zeigen Ihnen auch, wie man Puppy benutzt und vieles mehr!

Hinweis: um Puppy Linux optimal zu nutzen; Sie sollten ein USB-Flash-Laufwerk mit einer Größe von mindestens 4 GB haben. Andernfalls haben Sie nicht viel Platz für Dateien und andere Daten.

Herunterladen von Puppy Linux

Um Puppy Linux auf einem USB-Stick verwenden zu können, muss das Betriebssystem aus dem Internet heruntergeladen werden. Zum Herunterladen von Puppy Linux muss die neueste ISO-Version des Betriebssystems verfügbar sein. Befolgen Sie die nachstehenden schrittweisen Anweisungen, um zu erfahren, wie Sie das neueste Puppy Linux in die Hände bekommen.

Schritt 1: Gehen Sie zum Offizielle Website von Puppy Linux und suchen Sie das Download-Symbol. Klicken Sie mit der Maus darauf.

Schritt 2: Durch Auswahl des Symbols „Download“ auf der Website von Puppy Linux gelangen Sie zur Download-Seite. Auf der Download-Seite stehen verschiedene Versionen von Puppy Linux zur Auswahl.

Überprüfen Sie dies -  6 besten VLC-Plugins zur Verbesserung der Videowiedergabe unter Linux

In diesem Handbuch konzentrieren wir uns auf die Einrichtung von Puppy Linux basierend auf Ubuntu 18.04 LTS (Ubuntu Bionic). Es ist eine LTS-Version von Ubuntu, zuverlässig und das Betriebssystem, mit dem die meisten Linux-Benutzer bereits vertraut sind.

Hinweis: Probieren Sie auch die anderen auf der Download-Seite aufgeführten Spins von Puppy Linux aus. Beachten Sie nur, dass sich dieses Handbuch nicht auf diese anderen Versionen konzentriert. Sie werden alleine sein!

Wählen Sie den Download-Link „Ubuntu Bionic 64“ oder „Ubuntu Bionic“, um den Download-Vorgang zu starten.

Schritt 3: Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen“ geklickt haben, wird die Ubuntu Bionic-Version von Puppy Linux auf Ihren Linux-PC heruntergeladen. Seien Sie geduldig und lassen Sie den Prozess abschließen.

Wenn der Download abgeschlossen ist, haben Sie die neueste Version von Puppy Linux (Bionic Pup) auf Ihrem Computer. Jetzt ist es Zeit, das Betriebssystem auf einem USB-Stick einzurichten. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt des Handbuchs fort, um fortzufahren!

Flashing Puppy Linux auf USB

Puppy Linux ist ein beständiges Linux-Betriebssystem. Dauerhaft bedeutet, dass sich der USB-Stick nach dem Flashen von Puppy auf Ihrem USB-Gerät wie eine Computerfestplatte verhält. Unabhängig davon, wie viele Bilder, Videos oder Musikdateien Sie darauf ablegen oder wie viele Websites Sie besuchen, bleibt bei jedem Start von Puppy alles gleich.

Überprüfen Sie dies -  So verwenden Sie den Instagram Chat-Aufkleber

Bevor wir uns jedoch mit der unglaublichen Leistung von Puppy Linux befassen können, müssen wir zeigen, wie das Betriebssystem installiert wird. Um den Installationsvorgang zu starten, müssen Sie das Flash-Dienstprogramm Etcher herunterladen.

Warum Radierer? Es ist ein wunderbares Programm, das das Flashen von ISO-Dateien auf USB-Geräte unglaublich einfach macht. Darüber hinaus kann Etcher unter Windows, Mac und Linux ausgeführt werden. Da es plattformübergreifend ist, kann jeder Puppy Linux auf einem USB-Stick unter jedem Computer-Betriebssystem einrichten!

Klicken Sie auf, um Etcher in die Hände zu bekommen Hier. Sobald Sie Etcher auf Ihrem PC installiert haben, öffnen Sie es und befolgen Sie die nachstehenden schrittweisen Anweisungen, um Puppy Linux auf Ihrem USB-Gerät einzurichten.

Schritt 1: Suchen Sie die Schaltfläche „Bild auswählen“ und klicken Sie mit der Maus. Suchen Sie dann nach der Puppy Linux ISO-Datei, die auf Ihren PC heruntergeladen wurde.

Schritt 2: Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an. Suchen Sie dann die Schaltfläche „Laufwerk auswählen“ und klicken Sie darauf, um Ihr USB-Flash-Laufwerk als Gerät zum Flashen von Puppy Linux auszuwählen.

Überprüfen Sie dies -  Verwendung des Befehls tail unter Linux

Schritt 3: Finden Sie den „Blitz!“ Taste, um den Blinkvorgang zu starten.

Wenn der Flash-Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren PC im BIOS neu und konfigurieren Sie das System so, dass es von USB startet, um auf Puppy Linux zuzugreifen.

Verwenden von Puppy Linux

Die Verwendung von Puppy Linux beginnt mit dem Booten des Betriebssystems. Warten Sie dazu, bis der Startbildschirm angezeigt wird. Wählen Sie dann „Bionicpup64 8.0“ oder „Bionicpup 8.0“ und drücken Sie die Eingabetaste, um das Betriebssystem zu laden.

Nach Auswahl von „Bionicpup64 8.0“ beginnt Puppy Linux mit der Startsequenz. Lehnen Sie sich zurück und warten Sie, während es sich selbst konfiguriert, damit es auf Ihrer Hardware ausgeführt werden kann.

Nach der Startsequenz zeigt Puppy Linux das „Quick Setup“ an. In diesem Fenster werden Sie aufgefordert, Ihr Land, Ihre Zeitzone und Ihr Tastaturlayout einzurichten. Sie können auch eine Firewall aktivieren und den Hostnamen ändern, wenn Sie dies wünschen.

Wenn Sie das Fenster „Schnelleinrichtung“ konfiguriert haben, klicken Sie auf „OK“, um es zu schließen. Wenn das Fenster „Schnelleinrichtung“ geschlossen ist, sehen Sie einen Desktop mit vielen verschiedenen Programmverknüpfungen. Klicken Sie auf eines davon und genießen Sie Ihr neues tragbares USB Linux-Betriebssystem!