Glimpse ist ein Open-Source-Bildeditor für Linux, Mac OS und Windows. Es ist eine Abzweigung des GIMP-Bildeditors. Der Hauptgrund für die Existenz von Glimpse ist, dass viele in der Open-Source-Software-Community den Namen „GIMP“ als anstößig empfinden und der Meinung sind, dass dieser Name es schwierig macht, das Projekt an einem Arbeitsplatz oder in einer Schulumgebung zu empfehlen. Ein weiterer Grund für das Forking ist, dass das Glimpse-Projekt der Ansicht ist, dass GIMP zu langsam ist und die Implementierung neuer Funktionen und Ideen lange dauert.

Es ist nicht so einfach wie mit GIMP, den Glimpse-Bildeditor unter Linux zum Laufen zu bringen. Der Grund dafür ist, dass Glimpse nicht so bekannt und nicht in den wichtigsten Linux-Distributionssoftware-Repositorys verfügbar ist.

In diesem Handbuch werden wir Sie durch den Prozess der Installation des Glimpse-Bildeditors auf dem System führen. Öffnen Sie ein Terminalfenster und folgen Sie dem Installationsprozess, der Ihrem Linux-Betriebssystem entspricht!

Installationsanweisungen für Arch Linux

Arch Linux ist eine der wenigen Linux-Distributionen, die ein installierbares Paket des Glimpse-Bildeditors anbieten, anstatt Benutzer lediglich auf die Flatpak- oder Snap-Paketspeicher zu verweisen, damit die App funktioniert.

Die Möglichkeit, Glimpse unter Arch Linux zum Laufen zu bringen, erfolgt über das Arch Linux User Repository, eine Website, auf der Arch Linux-Benutzer ihre Pakete für andere Benutzer einreichen können, einschließlich dieses Glimpse-Pakets. Um die Installation von Glimpse über Arch Linux AUR zu starten, öffnen Sie ein Terminalfenster und installieren Sie mit dem Pacman-Paketverwaltungstool sowohl die Pakete „Git“ als auch „Base-devel“. Die Pakete / etc / sources.listse sind erforderlich, um mit der AUR zu interagieren.

sudo pacman -S git base-devel

Sobald Sie die Pakete „Git“ und „Base-devel“ auf Ihrem Arch Linux-PC eingerichtet haben, kann der nächste Schritt der Installation für Glimpse beginnen. Laden Sie mit dem Git-Klon-Programm den neuesten Schnappschuss von Trizen herunter. Trizen ist eine Hilfsanwendung, die das Erstellen und Installieren des Arch Linux User Repository erheblich vereinfacht. Ohne sie müssten Sie jede einzelne Abhängigkeit manuell erstellen und installieren.

git clone https://aur.archlinux.org/trizen.git

Wenn der neueste Trizen-Snapshot auf Ihren Arch Linux-PC heruntergeladen wurde, verschieben Sie ihn mit dem Befehl CD in den Ordner.

cd trizen

Verwenden Sie im Trizen-Ordner den Befehl makepkg, um die App auf Ihrem Arch Linux-PC zu installieren. Die Installation von Trizen sollte sehr schnell sein.

makepkg -sri

Mit dem auf Ihrem Arch Linux-PC installierten Trizen AUR-Tool kann die Installation von Glimpse beginnen. Installieren Sie mit dem folgenden Befehl trizen -S den neuesten Glimpse auf Ihrem Arch Linux-PC.

Überprüfen Sie dies -  So installieren Sie KDE Connect unter Linux, um auf Dateien und Benachrichtigungen unter Andriod zuzugreifen

Hinweis: Wenn Sie Probleme mit dem Glimpse AUR-Paket auf Ihrem System haben, lesen Sie unbedingt die Kommentare zu diese Seite zur Fehlerbehebung.

trizen -S glimpse-editor-git

Flatpak Installationsanleitung

Der Glimpse-Bildeditor ist als einfach zu installierende Flatpak-Anwendung im Flathub-Anwendungsspeicher verfügbar. Diese Methode ist die bevorzugte Methode zur Installation von Glimpse, da kein zu kompilierender Quellcode vorhanden ist. Darüber hinaus werden Flatpaks weitgehend unterstützt, und selbst die dunkelsten Linux-Betriebssysteme unterstützen das Format.

Um die Installation von Glimpse über den Flathub App Store zu starten, müssen Sie die Flatpak-Laufzeit installieren. Öffnen Sie dazu ein Terminalfenster und suchen Sie nach dem Paket „flatpak“. Einmal gefunden, installieren Sie es so, wie Sie normalerweise Programme installieren. Durch die Installation des Pakets „flatpak“ unterstützt Ihr Linux-PC Flatpak.

Überprüfen Sie dies -  So konvertieren Sie Währungen in Google Sheets

Hinweis: Haben Sie Probleme, die Flatpak-Laufzeit auf Ihrem Linux-PC zum Laufen zu bringen? Mach dir keine Sorgen! Wir können helfen! Befolgen Sie unsere ausführliche Anleitung zum Einrichten von Flatpak unter Linux.

Sobald die Flatpak-Laufzeit auf Ihrem Linux-PC ausgeführt wird, ist es an der Zeit, das Flathub App Store-Software-Repository zur Flatpak-Laufzeit auf Ihrem System hinzuzufügen. Fügen Sie mit dem folgenden Befehl flatpak remote-add Flathub zu Ihrem Linux-PC hinzu.

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

Nach dem Ausführen des Befehls remote-add hat Ihr Linux-PC Zugriff auf den Flathub App Store. Von hier aus ist die Installation von Glimpse nur noch einen Befehl entfernt. Installieren Sie die App mit dem folgenden Befehl zum Installieren von flatpak.

sudo flatpak install org.glimpse_editor.Glimpse

Anweisungen zur Installation des Snap-Pakets

Diejenigen, die das Flatpak-Format nicht mögen, werden sich freuen zu wissen, dass es auch möglich ist, den Glimpse-Bildeditor über den Ubuntu Snap Store zu installieren. Öffnen Sie zum Starten der Installation ein Terminalfenster. Verwenden Sie dann bei geöffnetem Terminalfenster Ihren Paketmanager, um das Paket „snapd“ zu installieren. Befolgen Sie alternativ unsere ausführliche Anleitung zum Einrichten der Snapd-Laufzeit unter Linux.

Überprüfen Sie dies -  So verhindern Sie, dass Microsoft-Teams unter Windows 10 automatisch gestartet werden

Wenn Sie die Snapd-Laufzeit auf Ihrem Linux-PC aktiviert haben, kann die Installation von Glimpse beginnen. Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Installieren der Snap-Installation, um die App zum Laufen zu bringen.

sudo snap install glimpse