Micropad ist ein leistungsstarkes Notizprogramm für Linux, Mac und Windows. Die Entwickler des Programms behaupten, dass Benutzer „ohne Einschränkungen Notizen machen“ können. Wenn Sie auf dem Markt nach einer neuen Notiz-App für Linux suchen, folgen Sie den nachstehenden Anweisungen und erfahren Sie, wie Sie MicroPad unter Linux installieren!

Ubuntu / Debian Anweisungen

Für die Installation von Micropad unter Ubuntu oder Debian Linux muss ein eigenständiges DEB-Paket aus dem Internet heruntergeladen werden. Um das DEB-Paket herunterzuladen, öffnen Sie ein Terminalfenster, indem Sie Strg + Alt + T oder Strg + Umschalt + T auf der Tastatur drücken. Verwenden Sie dann den Befehl wget download, um es aus dem Internet abzurufen.

Hinweis: Wenn Sie Debian Linux verwenden, funktionieren diese Installationsanweisungen. Folgen Sie den Anweisungen unten und ersetzen Sie den Befehl apt durch apt-get. Anweisungen sind auch mit Linux Mint, Elementary und anderen Ubuntu / Debian-basierten Distributionen kompatibel.

wget https://github.com/MicroPad/Electron/releases/download/v3.21.2/micropad_3.21.2_amd64.deb

Nachdem Sie das Micropad DEB-Paket über den Befehl wget aus dem Internet heruntergeladen haben, kann die Installation beginnen. Laden Sie das Paket mit dem Befehl dpkg auf Ihr System.

sudo dpkg -i micropad_3.21.2_amd64.deb

Nach der Installation können Fehler im Terminal auftreten. Diese Fehler sind Abhängigkeitsprobleme. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um sie zu beheben.

sudo apt install -f

Wenn Sie weiterhin Hilfe bei der Behebung von Abhängigkeitsproblemen benötigen, lesen Sie unser Tutorial zur Behebung von Abhängigkeitsproblemen unter Ubuntu und Debian Linux.

Überprüfen Sie dies -  So richten Sie den Srain IRC-Client unter Linux ein

Sobald alle Abhängigkeitsprobleme behoben sind, ist die Micropad-Anwendung einsatzbereit!

Arch Linux Anweisungen

Micropad ist nicht in den offiziellen Softwarequellen von Arch Linux enthalten. Wenn Sie ein Arch Linux-Fan sind, müssen Sie das Paket stattdessen über die AUR herunterladen. Installieren Sie zum Starten des Installationsvorgangs die Pakete Base-devel und Git mit dem Befehl Pacman auf Ihrem Computer.

sudo pacman -S base-devel git

Nach der Installation der Base-devel- und Git-Pakete auf dem System ist es Zeit, das Micropad AUR-Paket direkt aus dem Internet herunterzuladen. Verwenden Sie den Befehl git clone, um die Dateien herunterzuladen.

git clone https://aur.archlinux.org/micropad.git

Nachdem das Micropad AUR-Paket auf Ihren Linux-PC heruntergeladen wurde, verschieben Sie das Terminalfenster in das neu erstellte Verzeichnis „micropad“ auf Ihrem Arch Linux-PC.

cd micropad

Innerhalb des „Micropad“ -Verzeichnisses ist es Zeit, das Programm für die Installation unter Arch Linux zu erstellen. Führen Sie den Befehl makepkg aus, um das Micropad-Programm auf Ihrem System zu erstellen.

Überprüfen Sie dies -  Aktivieren von Virtual Desk-Gesten unter Chrome OS

Beachten Sie, dass dies ein inoffizielles Paket ist und Sie möglicherweise auf Probleme bei der Verwendung stoßen. Für Hilfe, Gehen Sie zur offiziellen AUR-Seite.

makepkg -sri

Fedora / OpenSUSE-Anweisungen

Für die Micropad-Anwendung steht ein RPM-Paket zur Installation zur Verfügung. Wer also Fedora Linux und OpenSUSE Linux verwendet, sollte kein Problem damit haben, die App zum Laufen zu bringen.

Um die Installation zu starten, müssen Sie das Micropad RPM-Paket herunterladen. Öffnen Sie ein Terminalfenster, indem Sie Strg + Alt + T oder Strg + Umschalt + T auf der Tastatur drücken. Verwenden Sie dann den Befehl wget, um die RPM-Paketdatei von der Entwickler-Website herunterzuladen.

wget https://github.com/MicroPad/Electron/releases/download/v3.21.2/micropad-3.21.2.x86_64.rpm

Nach dem Herunterladen des RPM-Pakets kann das Setup für Micropad unter Fedora und OpenSUSE Linux beginnen. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, die der von Ihnen verwendeten Distribution entsprechen.

Fedora

Unter Fedora Linux werden RPM-Paketdateien über den Dnf-Paketmanager auf dem System installiert. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um Micropad zum Laufen zu bringen.

sudo dnf install micropad-3.21.2.x86_64.rpm

OpenSUSE

Unter OpenSUSE Linux werden RPM-Paketdateien über den Zypper-Paketmanager auf dem System installiert. Installieren Sie Micropad mit dem folgenden Befehl auf Ihrem OpenSUSE-PC.

sudo zypper install micropad-3.21.2.x86_64.rpm

AppImage-Anweisungen

Für Linux-Benutzer steht eine AppImage-Version von Micropad zur Verfügung. AppImage ist perfekt für diejenigen, die Arch Linux, Ubuntu, Fedora oder andere Mainstream-Linux-Distributionen, die RPM / DEB-Pakete unterstützen, nicht verwenden.

Überprüfen Sie dies -  So installieren Sie das Neon Knights-Symbol unter Linux

Um die AppImage-Version von Micropad für Linux in den Griff zu bekommen, öffnen Sie zunächst ein Terminalfenster, indem Sie Strg + Alt + T oder Strg + Umschalt + T auf der Tastatur drücken. Verwenden Sie dann den Befehl wget download, um die AppImage-Datei von der Entwickler-Website abzurufen.

wget https://github.com/MicroPad/Electron/releases/download/v3.21.2/micropad-3.21.2-x86_64.AppImage

Verwenden Sie nach dem Abrufen der AppImage-Datei den Befehl mkdir, um einen neuen Ordner mit dem Namen „AppImages“ zu erstellen.

mkdir -p ~/AppImages

Verschieben Sie die Micropad AppImage-Datei im Verzeichnis „AppImages“ mit dem Befehl mv in den Ordner.

mv micropad-3.21.2-x86_64.AppImage ~/AppImages

Sobald sich die Micropad AppImage-Datei im Verzeichnis befindet, aktualisieren Sie die Berechtigungen der Datei.

cd ~/AppImages
chmod a+x micropad-3.21.2-x86_64.AppImage

Öffnen Sie zum Schluss das Micropad mit:

./micropad-3.21.2-x86_64.AppImage

Snap-Anweisungen

Micropad verfügt über eine Snap-Version. Um es zu installieren, aktivieren Sie zunächst die Snapd-Laufzeit auf Ihrem Linux-PC. Sobald die Snapd-Laufzeit aktiv ist, verwenden Sie den Befehl snap install, um die neueste Version von Micropad auf Ihrem Linux-PC abzurufen.

sudo snap install micropad