Der SQLite-Browser ist ein GUI-Editor für SQLite-Datenbanken. Es ist ein hervorragendes Tool für jede Workstation, die für umfangreiche Manipulationen, Bearbeitungen usw. von SQLite-Datenbanken verwendet wird. In diesem Handbuch wird erläutert, wie Sie den SQLite-Browser unter Linux einrichten.

Ubuntu Installationsanweisungen

Seit Ubuntu 18.04 LTS kann die Sqlite Browser-App über das Ubuntu-Software-Repository „Universe“ installiert werden. Das „Universe“ -Software-Repository ist jedoch nicht immer standardmäßig aktiviert, daher müssen wir es aktivieren.

Um das Repo „Universum“ einzuschalten, starten Sie zunächst ein Terminalfenster. Sie können ein Terminalfenster auf dem Ubuntu-Desktop starten, indem Sie Strg + Alt + T auf der Tastatur drücken. Oder indem Sie im App-Menü nach „Terminal“ suchen.

Führen Sie bei geöffnetem und einsatzbereitem Terminalfenster den folgenden Befehl aus, um das Repo „Universum“ zu aktivieren. Das Aktivieren von „Universum“ sollte nicht lange dauern.

sudo add-apt-repository universe

Nach Eingabe dieses Befehls müssen Sie die Softwarequellen von Ubuntu aktualisieren. Zum Aktualisieren müssen Sie den folgenden Befehl Apt update eingeben.

sudo apt update

Sobald Sie das Ubuntu „Universe“ -Software-Repository eingerichtet haben, können Sie endlich den Sqlite-Browser installieren. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl apt install im Paket „sqlitebrowser“.

sudo apt install sqlitebrowser

Debian Installationsanweisungen

Unter Debian Linux steht der SQLite-Browser allen Benutzern zur Verfügung, die Debian 9, Debian 10, Debian 11 und Debian Sid verwenden. Wenn Sie mit Debian 8 oder niedriger arbeiten, müssen Sie vor dem Installationsversuch ein Upgrade durchführen.

Überprüfen Sie dies -  So richten Sie den Srain IRC-Client unter Linux ein

Um die Installation des SQLite-Browsers unter Debian zu starten, müssen Sie ein Terminalfenster starten. Verwenden Sie die Tastenkombination Strg + Alt + T, um ein Terminalfenster auf Ihrem System zu starten. Oder suchen Sie im App-Menü nach „Terminal“.

Verwenden Sie bei geöffnetem und einsatzbereitem Terminalfenster den Befehl apt-get install, um das Paket „sqlitebrowser“ zu installieren. Dieses Paket steht Benutzern über das Software-Repository „Main“ zur Verfügung.

sudo apt-get install sqlitebrowser

Bei Eingabe des obigen Befehls fragt Debian nach einem Passwort. Geben Sie über Ihre Tastatur das Kennwort Ihres Benutzerkontos ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste, um fortzufahren. Sobald Sie Ihr Passwort eingegeben haben, versucht Debian, die Software zu installieren. Drücken Sie Y, um zu bestätigen, dass Sie es installieren möchten.

Installationsanweisungen für Arch Linux

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Benutzer den SQLite-Browser unter Arch Linux zum Laufen bringen können. Diese Möglichkeiten sind das offizielle „Community“ -Software-Repository von Arch Linux und das Benutzer-Repository von Arch Linux. Wir werden beide in diesem Handbuch behandeln.

Überprüfen Sie dies -  5 besten Gaming-Capture-Karten für Linux-Benutzer im Jahr 2021

Gemeinschaft

Wenn Sie die Community-Version von Arch Linux auf Ihrem PC installieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie ein Terminalfenster öffnen und den folgenden Befehl eingeben. Beachten Sie, dass in Ihrer Pacman-Konfigurationsdatei „Community“ aktiviert sein muss.

sudo pacman -S sqlitebrowser

AUR

Der SQLite-Browser ist in Arch Linux AUR verfügbar. Zur Installation benötigen Sie den Trizen AUR-Helfer. Geben Sie über das Terminal nacheinander die folgenden Befehle ein.

sudo pacman -S git base-devel 

git clone https://aur.archlinux.org/trizen.git 

cd trizen/ 

makepkg -sri

Installieren Sie abschließend den Sqlite-Browser mit dem Befehl trizen -S.

trizen -S sqlitebrowser-git

Installationsanweisungen für Fedora Linux

Der SQLite-Browser ist für Fedora Linux-Benutzer im Software-Repository „Main“ verfügbar. Öffnen Sie zunächst ein Terminalfenster, damit es auf Ihrem System funktioniert. Sie können ein Terminalfenster öffnen, indem Sie Strg + Alt + T auf der Tastatur drücken oder im App-Menü nach „Terminal“ suchen.

Geben Sie bei geöffnetem und einsatzbereitem Terminalfenster den Befehl dnf install ein, um den SQLite-Browser auf Ihrem Computer zu installieren.

sudo dnf install sqlitebrowser

Nach Eingabe des obigen Befehls beginnt Fedora mit der Installation der Software auf Ihrem Linux-PC. Drücken Sie die Y-Taste, um den Vorgang abzuschließen.

Überprüfen Sie dies -  So extrahieren Sie einzelne Frames aus Videos unter Linux

OpenSUSE-Installationsanweisungen

Der SQLite-Browser kann unter OpenSUSE installiert werden. Um es auf Ihrem System zu installieren, öffnen Sie zunächst ein Terminalfenster. Sie können ein Terminalfenster auf dem Desktop starten, indem Sie Strg + Alt + T auf der Tastatur drücken oder im App-Menü nach „Terminal“ suchen.

Wenn das Terminalfenster geöffnet und einsatzbereit ist, geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Paket „sqlitebrowser“ mit dem folgenden Befehl zypper install auf Ihrem OpenSUSE Linux-Computer zu installieren.

sudo zypper install sqlitebrowser

Wenn Sie den obigen Befehl ausschreiben, versucht OpenSUSE Linux, Sqlite Browser auf Ihrem Linux-PC zu installieren. Drücken Sie die Y-Taste, um fortzufahren.

Anweisungen zur Installation des Snap-Pakets

Der SQLite-Browser ist im Snap-Paketspeicher verfügbar. Wenn Sie die Software auf Ihrem Computer installieren möchten, aktivieren Sie zunächst die Snapd-Laufzeit auf Ihrem Computer. Befolgen Sie dazu unsere ausführliche Anleitung zu diesem Thema.

Nach dem Einrichten der Snapd-Laufzeit können Sie den neuesten SQLite-Browser auf Ihrem System installieren. Verwenden Sie zum Installieren der Software den folgenden Befehl zum Einrasten.

sudo snap install sqlitebrowser