Ein Proxy-Dienst kann privat oder öffentlich sein. Die meisten Dienste stellen normalerweise ihren eigenen Client zur Verfügung, der das Einrichten des Proxys erleichtert. Benutzer geben einen Benutzernamen und ein Passwort in den Client ein, aber alles andere wird eingerichtet.

Nicht alle Proxys werden mit einem eigenen Client geliefert, und Unternehmen, die ihre eigenen privaten Proxys eingerichtet haben, empfehlen normalerweise einen Proxy-Client, um eine Verbindung zu ihm herzustellen. Unter Windows 10 benötigen Sie einen Client, um eine Verbindung zu einem privaten Proxy herzustellen, jedoch unter macOS. Sie können es ohne Client einrichten.

Konfigurieren Sie einen Proxy unter macOS

Um einen Proxy unter macOS zu konfigurieren, benötigen Sie Folgendes.

Für einen öffentlichen Proxy: eine Serveradresse oder URL und eine Portnummer.
Für einen privaten Proxy: Serveradresse / URL, Portnummer sowie Benutzername und Kennwort.

Überprüfen Sie dies -  So setzen Sie das Launchpad unter macOS zurück

Sie müssen auch wissen, wie das Kennwort auf dem von Ihnen verwendeten Mac lautet.

Richten Sie den Proxy unter macOS ein

Befolgen Sie diese Schritte, um einen Proxy unter macOS einzurichten.

Stellen Sie entweder eine Ethernet- oder eine WiFi-Verbindung her.
Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
Gehen Sie zur Netzwerkeinstellung.

Wählen Sie Ihr Netzwerk aus der linken Spalte aus.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
Gehen Sie zur Registerkarte Proxies.

Wählen Sie in der linken Spalte „Webproxy (HTTP)“ aus.
Aktivieren Sie „Proxyserver erfordert Kennwort“, wenn Sie mit einem privaten Proxy verbunden sind.
Geben Sie im rechten Bereich die Serveradresse, die Portnummer sowie den Benutzernamen und das Kennwort in die entsprechenden Felder ein.
Wählen Sie in der linken Spalte „Secure Web Proxy (HTTPS)“ aus.
Aktivieren Sie „Proxyserver erfordert Kennwort“, wenn Sie mit einem privaten Proxy verbunden sind.
Geben Sie im rechten Bereich dieselbe Serveradresse, Portnummer, denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort ein, die Sie in Schritt 7 eingegeben haben.
Klicken Sie auf OK und schließen Sie die Systemeinstellungen.
Starten Sie eine App oder einen Browser neu, um die Netzwerkverbindung zu aktualisieren.

Überprüfen Sie dies -  So teilen und richten Sie Windows mit Tastaturkürzeln unter macOS aus

Deaktivieren Sie den Proxy unter macOS

Der Proxy wird jedes Mal aktiviert, wenn Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, in dem Sie ihn eingerichtet haben. Befolgen Sie diese Schritte, um es zu deaktivieren und ohne Proxy im Internet zu surfen / zu verwenden.

Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
Gehen Sie zu Netzwerk.
Wählen Sie die WLAN- oder Ethernet-Verbindung.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
Gehen Sie zur Registerkarte Proxies.
Deaktivieren Sie die Optionen „Webproxy (HTTP“) und „Sicherer Webproxy (HTTPS)“ in der linken Spalte.
Klicken Sie auf OK und schließen Sie die Systemeinstellungen.
Starten Sie Apps neu, um eine neue Sitzung außerhalb des Proxys zu starten.

Überprüfen Sie dies -  So planen Sie Aufgaben unter macOS

Fazit

macOS kann problemlos eine Verbindung zu einem privaten Proxy herstellen. Wenn Sie ihn jedoch deaktivieren oder deaktivieren, werden die Anmeldeinformationen, dh der Benutzername und das Kennwort, nicht gespeichert. Dies ist das einzige Manko, das es gibt, aber außerhalb davon ist die Verwendung eines Proxys unter macOS ohne dedizierten Client so einfach wie es nur geht.