Das Dock unter macOS Mojave hat sich etwas geändert. Es zeigt Ihnen jetzt Apps, auf die Sie kürzlich zugegriffen haben. Die Funktion ist in ihrem Konzept nicht schlecht, nimmt jedoch zusätzlichen Platz auf dem Dock ein. Eine App, die nicht an das Dock angeheftet ist, wird beim Öffnen zweimal angezeigt. einmal als aktuelle App und einmal als App-Fenster. Nicht alle Apps werden zweimal angezeigt, aber für diejenigen, die dies tun, wird nur mehr Speicherplatz auf dem Dock verschwendet. Glücklicherweise können Sie aktuelle Apps aus dem Dock in den Systemeinstellungen ausblenden.

Verstecke die letzten Apps vor dem Dock

Öffnen Sie die App „Systemeinstellungen“ und wählen Sie die Dock-Einstellungen aus. Ganz unten sehen Sie die Option „Letzte Anwendungen im Dock anzeigen“. Wenn Sie es deaktivieren, werden die zuletzt verwendeten Elemente aus dem Dock entfernt.

Überprüfen Sie dies -  So streamen Sie vom VLC-Player zum Chromecast

Das Aktivieren und Deaktivieren der letzten Elemente im Dock ist jedoch einfach. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, wird der Verlauf der Apps gelöscht, auf die Sie kürzlich zugegriffen haben. Wenn Sie es erneut aktivieren, müssen Sie warten, bis Ihr aktueller App-Verlauf neu erstellt wurde.

Aktuelle Elemente auf dem Dock sind auf nur drei beschränkt, daher ist die Benutzerfreundlichkeit der Funktion eingeschränkt.

Es mag Sie überraschen zu erfahren, dass Windows 10 etwas Ähnliches hat, aber da es sowohl eine Taskleiste als auch das Startmenü hat, kann es die Funktion viel besser ausführen. Unter macOS muss das Dock alles beherbergen. angeheftete Apps, Papierkorb, Ordner, geöffnete Fenster und zuletzt verwendete Apps. Es neigt dazu, überfüllt zu werden.

Überprüfen Sie dies -  So benennen Sie ein Bluetooth-Gerät unter macOS um

Wenn Sie auf aktuelle Apps zugreifen müssen, aber nicht bereit sind, Speicherplatz auf dem Dock für die Ausführung des Jobs freizugeben, sollten Sie sich mit App-Startern befassen. Es gibt keinen Mangel an ihnen für macOS, obwohl die besten einen kleinen Preis haben. Mit App-Startern können Sie über die Menüleiste auf aktuelle Apps und sogar auf aktuelle Dateien zugreifen. Es verschachtelt die letzten Apps unter einem Menü, sodass es nicht so bequem ist wie das Klicken auf ein Element im Dock, aber es ist die einzige andere Alternative.

Wenn Sie sich für einen App-Launcher entscheiden, können Sie damit nicht nur auf Ihre letzten Apps, sondern auch auf aktuelle Dateien und Ordner zugreifen. Auf diese Weise können Sie mehr Speicherplatz auf dem Dock freigeben. Aktuelle Apps und Dateien sind als Funktion nützlich, da sie sich selbst aktualisieren. Sie müssen nicht manuell festlegen, dass Elemente an die Liste angeheftet werden sollen. Wenn eines nicht mehr verwendet wird, wird es automatisch entfernt.

Überprüfen Sie dies -  So minimieren Sie ein Eingabeaufforderungsfenster in der Taskleiste unter Windows 10