Microsoft Teams bietet Apps für Windows 10 und MacOS. Diese Apps sind zwar nicht identisch, bieten jedoch eine beeindruckende Liste von Funktionen und übertreffen die Web-App von Microsoft Teams in einigen Bereichen.

Während die Desktop- und mobilen Apps von Microsoft Teams erheblich besser sind als die Web-App, ist die Web-App nicht ohne Vorteile. Der vielleicht größte Vorteil bei der Verwendung der Web-App besteht darin, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie Anmeldeprobleme mit Microsoft Teams haben, dass Probleme aufgrund eines beschädigten Caches auftreten und dass Sie das nicht installieren müssen App.

Microsoft Teams-Webanwendung

Die Microsoft Teams-Webanwendung kann von jedem modernen Desktop-Webbrowser aus verwendet werden. Mobile Browser werden jedoch nicht unterstützt, sodass die Vorteile der Web-App nur Desktop-Benutzern zur Verfügung stehen. Wenn Sie unterwegs auf Ihrem Telefon an einem Meeting teilnehmen möchten, müssen Sie zuerst die offizielle Microsoft Teams-App auf Ihrem Telefon installieren.

Überprüfen Sie dies -  So beheben Sie, dass Ubuntu während der Installation keine Windows 10-Partition erkennt

Verwenden Sie die Web-App von Microsoft Teams

Die Verwendung der Microsoft Teams-Webanwendung ist recht einfach. Sie benötigen lediglich den richtigen Link / die richtige URL zur Web-App und Ihre Anmeldeinformationen, um loszulegen. Sie können jede Art von Anmeldeinformationen verwenden, um sich anzumelden. Wenn Ihr Konto aus dem Active Directory Ihres Unternehmens erstellt wurde, können Sie die Web-App weiterhin verwenden.

Besuchen Sie die Microsoft Teams-Webanwendung Hier.
Melden Sie sich mit Ihrer Microsoft Teams-E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort an.
Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie stattdessen auf Web-App verwenden.
Sie werden zur Microsoft Teams-Webanwendung weitergeleitet.
Sie können Desktop-Benachrichtigungen für die App aktivieren, wenn Sie möchten, indem Sie auf die Option unten rechts klicken.

Überprüfen Sie dies -  Verwendung von rclone zum Sichern auf Google Drive unter Linux

Einschränkungen für Microsoft Teams-Webanwendungen

Die Microsoft Teams-Webanwendung bietet Benutzern eine recht gute Erfahrung, weist jedoch die folgenden Einschränkungen auf.

Hintergrundunschärfe für Videoanrufe ist nicht verfügbar.
Hintergrundbilder können während eines Videotreffens nicht hinzugefügt werden.
Einzelgespräche können nicht aufgezeichnet werden.
Der Modus „Zusammen“ ist nicht verfügbar.
Videos und Fotos können während eines Meetings nicht geteilt werden (können aber später in Dateien hochgeladen werden).
Es können keine Breakout-Räume erstellt werden (sie können jedoch verbunden oder in diese verschoben werden).
Die Rauschunterdrückungsfunktion funktioniert nicht für Anrufaudio.
Die Funktion „Kontrolle übernehmen“ funktioniert nur, wenn ein PowerPoint präsentiert wird.
Systemaudio kann nicht freigegeben werden, nur der Audioeingang vom Mikrofon kann freigegeben werden.
Screensharing ist nur während eines Anrufs und nicht während einer Chat-Sitzung verfügbar.
Chat-Fenster können nicht geöffnet werden.
Benutzer können nicht zwischen Teams wechseln, die verschiedenen Organisationen angehören.

Überprüfen Sie dies -  Erhalten Sie nur aktuelle Nachrichten und Artikel in der Google-Suche, indem Sie einen Datumsbereich definieren

Fazit

Mit der Microsoft Teams-Webanwendung werden Sie durch die meisten grundlegenden Besprechungen geführt und können Dateien anzeigen, die für Sie freigegeben wurden. Die Microsoft Teams-Tools für die Zusammenarbeit funktionieren ebenfalls. Wenn Sie jedoch häufig Besprechungen abhalten und Funktionen wie die Bildschirmfreigabe oder das Whiteboard verwenden oder während einer Besprechung die Kontrolle über einen freigegebenen Bildschirm übernehmen müssen, müssen Sie die Desktop-App verwenden.