Beim Torrenting werden Dateien über das BitTorrent-Netzwerk heruntergeladen und hochgeladen. Torrenting lädt Dateien von einem Gerät eines anderen Benutzers in einem Netzwerk und nicht von einem zentralen Server herunter. Dies bedeutet, dass Benutzer Dateien von ihren Geräten hochladen können, damit andere sie herunterladen können. Aber Was ist der Sinn des Torrenting dann? Gibt es andere Möglichkeiten, dies zu tun? Der folgende Artikel befasst sich eingehender mit dem Zweck des Torrenting sowie einigen anderen Informationen zum Thema.

Was ist Torrenting?

Torrenting ist eine weit verbreitete Art der Peer-to-Peer-Dateifreigabe. Für die Verbindung zum BitTorrent-Netzwerk wird eine Torrent-Verwaltungssoftware benötigt, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Jeder Benutzer, der eine Datei hochlädt oder herunterlädt, wird als Peer bezeichnet. Peers können Dateien von mehreren Benutzern gleichzeitig herunterladen.

Torrenting hat einen schlechten Ruf erhalten, weil es zum Teilen geschützter Copyright-Dateien wie Filme, Musik, Software und Spiele verwendet wird. Trotzdem hat Torrenting legitime Verwendungszwecke, z. B. die Reduzierung der Belastung zentraler Server durch Hosting zwischen mehreren Benutzern.

Überprüfen Sie dies -  Deaktivieren der externen Facebook-Aktivitätsverfolgung durch Apps und Websites

Sicherheit und Rechtmäßigkeit von Torrenting

Torrenting an sich ist völlig legal. Dies überschreitet die Grenze zu rechtswidrig, wenn Sie nicht genehmigtes urheberrechtlich geschütztes Material herunterladen. Es kann jedoch schwierig sein zu verstehen, welches Material für Torrent legal ist und welches nicht.

Ihr Internetdienstanbieter versucht möglicherweise, Sie von illegalem Torrenting abzuhalten, wenn er merkt, dass Sie dies tun. Sie können dies über einen Warnbrief oder durch Verlangsamung der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung tun. In seltenen Fällen können sie rechtliche Schritte einleiten.

Benutzer, die sich Sorgen um den Datenschutz machen, verwenden wahrscheinlich einen VPN-Dienst, um ihre Internetaktivität vor ihrem Internetdienstanbieter zu verbergen. VPNs bieten eine Vielzahl von Funktionen, von denen einige besser für Torrenting geeignet sind als andere. Um Ihren Internetdienstanbieter von Ihrer Internetaktivität fernzuhalten, sollten Sie ein VPN auswählen, das kein Protokoll Ihrer Aktivität führt, nicht in einem Land ansässig ist, dessen Rechtssystem Aufzeichnungen verlangen kann und das schnell genug ist, um diese zu verarbeiten Downloads.

Überprüfen Sie dies -  Alexa wird immer noch mit Nest arbeiten (und das ist ein Problem)

Wie man sicher torrentiert

Mit einem VPN-Dienst ist das sichere Torrenting unkompliziert. Diese VPN-Dienste halten Ihre Aktivitäten möglicherweise privat, beachten Sie jedoch, dass sie Sie nicht vor Malware und Viren schützen.

Um sicher zu torrentieren, müssen Sie zunächst ein VPN herunterladen und installieren. Wählen Sie eine aus, die den oben beschriebenen Kriterien entspricht, um alle Vorteile optimal zu nutzen. Als Nächstes möchten Sie den Kill-Schalter aktivieren, falls vorhanden, und eine Verbindung zum VPN-Server herstellen. Laden Sie nach dem Herstellen einer Verbindung den Torrent mit Ihrer jetzt verschlüsselten Aktivität herunter.

Ist uTorrent sicher?

Die Entwickler von BitTorrent stellen Software zur Verfügung, die als uTorrent bekannt ist. Diese Software ist an sich völlig legal. uTorrent hat keine Malware und kann sicher in Verbindung mit einem VPN verwendet werden. Die Verwendung ist zwar sicher, aber uTorrent schützt nicht vor dem Herunterladen schädlicher Dateien.

Überprüfen Sie dies -  Was ist ein Kreditüberwachungsdienst?

Das BitTorrent-Protokoll ist die häufigste Methode zum Freigeben von Dateien auf Peer-to-Peer-Basis. Torrenting ist dezentralisiert, und Torrent-Dateien und Magnet-Links werden verwendet, um andere Peers im Netzwerk zu ermitteln, die die gewünschte Datei hosten.

Das Fazit

Torrenting hat mehrere Verwendungszwecke – sowohl legal als auch anderweitig. In rechtlicher Hinsicht bietet es eine alternative Methode zum Quellen und Herunterladen von Dateien ohne Verwendung eines zentralisierten Systems. Peers können Dateien in einzelnen Netzwerken miteinander teilen. Torrenting wird manchmal als Mittel genutzt, um nicht autorisierte Dateien zu erhalten, was, wie oben erwähnt, rechtswidrig ist. VPNs werden häufig zusammen mit Torrenting verwendet, um zu verhindern, dass Internetdienstanbieter Ihre Download-Aktivitäten überwachen.