ISO-Dateien werden zum Verteilen von Software verwendet. Im Kern ist eine ISO-Datei ein Archivdateiformat, das mehrere Dateien enthalten kann, und diese Dateien können außergewöhnlich groß sein. Eine ISO-Datei komprimiert diese Dateien erheblich und reduziert die Größe häufig um einige GB. Dies macht sie ideal für die Verteilung von Betriebssystemdateien.

ISO Bedeutung

Ein ISO-Image ist im Grunde ein anderer Begriff, der für ISO-Dateien verwendet wird. Das Wort „Bild“ bedeutet manchmal, dass diese bestimmte Datei ein „Schnappschuss“ einer bestimmten Datei oder eines bestimmten Betriebssystems ist, mit dem ein Computer oder eine Datei wiederhergestellt werden kann.

ISO-Dateien entstanden mit der Zunahme optischer Laufwerke (CD- und DVD-Brenner). CD- und DVD-Laufwerke haben das Ende ihres Lebens erreicht, da viele Menschen es jetzt vorziehen, USBs und / oder externe Laufwerke für die Datenübertragung zu verwenden, das ISO-Dateiformat jedoch weiterhin verwendet wird.

Während einige ISO-Dateien möglicherweise Betriebssysteme enthalten, tun dies nicht alle. Andere können Software oder Kopien / Archive / Snapshots von Dateisystemen enthalten.

So öffnen Sie ein ISO-Image oder eine ISO-Datei

Ein ISO-Image oder eine ISO-Datei kann auf verschiedene Arten geöffnet werden. Die von Ihnen verwendete Methode hängt davon ab, wofür die Datei verwendet werden soll.

Überprüfen Sie dies -  So aktualisieren Sie Google Chrome

ISO-Image einbinden

Ein ISO-Image kann als virtuelles optisches Laufwerk bereitgestellt werden. Ähnlich wie ein USB-Laufwerk oder ein externes Laufwerk unter Windows 10 bereitgestellt wird, kann die ISO-Datei so bereitgestellt werden, dass das System den Eindruck hat, dass an das System ein optisches Laufwerk angeschlossen ist, auf dem Daten gespeichert sind.

Öffnen Sie den Datei-Explorer.
Navigieren Sie zu der ISO-Datei, die Sie bereitstellen möchten.
Wählen Sie die Datei aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
Wählen Sie im Kontextmenü die Option Einhängen.
Gehen Sie nach dem Mounten zu Dieser PC und die Datei wird als optisches Laufwerk angezeigt.
Doppelklicken Sie auf das virtuelle optische Laufwerk und durchsuchen Sie die darin enthaltenen Dateien.

ISO-Bedeutung

Brennen Sie das ISO-Image

Für ISO-Images, die Betriebssysteme sind und auf einem PC installiert werden sollen, müssen Sie das ISO-Image auf ein USB-Laufwerk brennen. Dies liegt daran, dass die Datei von einem PC „gelesen“ werden muss, auf dem kein Desktop-Betriebssystem installiert ist, oder von außerhalb des Desktop-Betriebssystems.

Überprüfen Sie dies -  So erhalten Sie in Netflix die Option "Weiter ansehen"

Bevor Sie ein ISO-Image brennen, sollten Sie es wissen.

Welches Betriebssystem ist drin?
Wie groß muss der USB sein, damit das ISO-Image gebrannt und erfolgreich ausgeführt werden kann?
Das Format, das der USB haben sollte.
Das Partitionsschema, das beim Brennen des ISO-Images (GPT oder MBR) verwendet werden soll.

Sie müssen eine Drittanbieter-App installieren, um ein ISO-Image zu brennen. Es gibt einige Tools, aber für Windows 10 empfehlen wir die Verwendung von Rufus. Wir empfehlen außerdem die Verwendung eines USB-Geräts, auf dem sich nichts anderes befindet. Es wird formatiert und alle Daten gehen verloren.

Herunterladen und Rufus laufen lassen.
Schließen Sie den USB-Stick, an den Sie das ISO-Image brennen möchten, an Ihren Computer an.
Wählen Sie in Rufus das Image, den Partitionsstil und das Dateisystem aus, die beim Brennen des ISO-Images für den USB verwendet werden sollen.
Klicken Sie auf Start.

Das Brennen eines ISO-Images kann einige Zeit dauern. Sei geduldig und lass Rufus arbeiten, ohne es zu unterbrechen.

Überprüfen Sie dies -  So importieren Sie ein Word-Dokument in Google Text & Tabellen

ISO-Image extrahieren

Ein ISO-Image oder eine ISO-Datei ist ein Archivformat, das bedeutet, dass es extrahiert werden kann. Wenn Sie eine Windows 10-ISO-Datei haben, können Sie diese extrahieren und die darin enthaltene Datei Setup.exe ausführen.

Installieren Sie ein Archiv-Extraktions-Tool wie 7-Zip auf Ihrem System.
Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zur ISO-Datei.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie die Option zum Archivieren oder Extrahieren aus.

Verwenden Sie Apps, um ISO-Images zu lesen

Einige ISO-Image-Dateien können auch von anderen Apps „gelesen“ werden. Ein Beispiel hierfür ist VirtualBox, mit der ein Betriebssystem von einem ISO-Image installiert werden kann. Auf diese Weise müssen nur wenige ISO-Images verwendet werden, und häufig können solche ISO-Images auch auf ein USB-Laufwerk gebrannt werden.

Was ist eine ISO-Datei? FAZIT

ISO-Dateien sind Archivdateien, dh, Sie können sie unter Windows 10, MacOS und Linux finden. Je nach Betriebssystem werden Sie wahrscheinlich unterschiedliche Tools verwenden, um auf die Datei zuzugreifen. ISO-Dateien können auf allen drei Betriebssystemen gemountet und gebrannt werden.